Der Weinbau hat in und um Laudenbach eine jahrhundertelange Tradition. 2018 wurde der Tauberschwarzwanderweg von Laudenbach nach Ebertsbronn und zurück eingeweiht und erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit. An den Wurzeln des Tauberschwarz hat man in Ebertsbronn eine Sitzgruppe mit einer Infotafel errichtet. Auf der geführten Wanderung mit der neuen Markelsheimer Weinkönigin Sophia Lehr und dem Kellermeister der Weingärtnergenossenschaft Joachim Krumrey erfahren Sie interessantes über die Geschichte und die vielen Facetten dieser alten Rebsorte des Vorbachtales. An drei Stationen haben die interessierten Wein- und Wandergäste die Gelegenheit die Tauberschwarzweine der WG Markelsheim zu verkosten. Als eine besondere Rarität wird eine Laudenbacher Schafsteige Tauberschwarz an dem Ursprung des Tauberschwarzes in Ebertsbronn präsentiert. Es wird garantiert ein genussvoller Nachmittag.

Die Streckenlänge beträgt ca. 8,0 km. Die Veranstaltung findet am Sonntag, dem 19. Juni 2022, statt. Treffpunkt: Eingang zum Julius Echter Keller in Laudenbach. Von hier startet man ab 13:00 Uhr.

Ein idealer Platz am Ursprung der Tauberschwarzrenaissance um Wein und kulinarische Häppchen inmitten der Weinberge zu genießen.

Aus organisatorischen Gründen können Tickets nur im Vorverkauf bei der Weingärtner Markelsheim eG, der Bäckerei Mühleck in Laudenbach oder im Internet unter „Tickets für Tauberschwarz Wanderung“ bzw. Online Ticketshop der WG erworben werden. Der Preis von 25,00 € beinhaltet drei Weinproben, kulinarische Häppchen, Wasser und ein Probierglas mit Transportbeutel.

Um einem gelungenen Weinerlebnis nichts im Wege stehen zu lassen, wird auf die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel hingewiesen. Laudenbach ist dabei bestens mit Bahn und Bussen zu erreichen.

Quelle und Bild: Paul Mayser