Bereits zum 5. Mal trugen die Tischtennis-Freunde Laudenbach im Auftrag des Tischtennis-Verbandes Württemberg-Hohenzollern, Bezirk Hohenlohe die Bezirksmeisterschaften aus. Zu dieser Veranstaltung meldeten sich 94 Teilnehmer aus 29 Vereinen an. In 14 Konkurrenzen wurden in der Weikersheimer Großsporthalle die Bezirksmeister ermittelt. Die TTF-Turnierleitung mit Christian Gundel, Sascha Warth und Erik Stiefel machten einen tadellosen Job und sorgten damit für einen reibungslosen Ablauf der Sportveranstaltung. Unterstützt wurde sie hierbei durch den Oberschiedsrichter Erwin Kilian vom benachbarten SV Elpersheim.

Erfolgreichster Verein wurde überraschend der Gastgeber der Veranstaltung, die Tischtennis-Freunde Laudenbach mit 30 Punkten gefolgt vom TSV Gaildorf und vom SC Buchenbach (beide 22 Punkte). Gewertet wurden alle Podestplätze.

Die Laudenbacher Gastgeber siegten durch Melanie Wolfert im Damen B Einzel sowie im Doppel an der Seite von Karin Köhler (TTC Gnadental). Zweite Plätze durch die Doppelpaarungen Stefan Wolfert / Martin Schneider und Gerhard Wolfert / Hubert Kraft sorgten für weitere Punkte in der Mannschaftswertung. Dritter wurde zudem noch Gerhard Wolfert im Senioren 60 Einzel und zusammen mit Hubert Kraft ebenfalls noch Dritter im Senioren Doppel.

In den einzelnen Klassen tolles Tischtennis geboten. Alle Spiele waren hart umkämpft. Nach ca. 200 Spielen, 750 Sätzen und fast 15.000 gespielten Punkten standen die Sieger der einzelnen Konkurrenzen fest.

In der stärksten Klasse, der Herren A-Klasse, stellte sich der nach den QTTR-Punkten klar an Position 1 stehende Pascal Köhler (TSV Neuenstein, 1980 Punkte) der Konkurrenz. Eindrucksvolles Tischtennis wurde hier in den Einzeln und auch im Doppel geboten. Der favorisierte Pascal Köhler gab in der Vorrunde lediglich gegen seinen Doppelpartner, Klaus Büchele (TTC Gnadental, 1747 Punkte) einen Satz ab und wurde Gruppenerster.

In der Gruppe 2 standen Tim Schweizer (Satteldorf, 1854 Punkte) und Florian Hermann (Westgartshausen, 1838 Punkte) als Halbfinalisten fest. Hochklassig waren die beiden Halbfinals – Pascal Köhler und Tim Schweizer – die beiden Punktebesten – bestritten das hochklassige Finale, das Pascal Köhler nach vier gespielten Sätzen aus Sieger sah. Gemeinsame Dritte wurden Florian Hermann (Westgartshausen) und Alfred Wolpert (Buchenbach)

Im Herren A-Doppel musste das favorisierte Doppel Pascal Köhler / Klaus Büchele (Neuenstein / Gnadental) eine so nicht erwartete Niederlage hinnehmen. Die Paarung Michael Meißner / Florian Hermann (Roßfeld / Westgartshausen) boten dem favorisierten Team ordentlich Paroli. Im Entscheidungssatz siegten die Außenseiter Meißner / Hermann nach einem 6:4 Rückstand noch mit 11:7.

In der Herren B Einzel-Konkurrenz gingen 6 Teilnehmer an den Start. Hier wurde der Sieger im System „Jeder gegen Jeden“ ermittelt. Der Punktebeste Marco Küffner vom SV Ingersheim hatte im Einzel in seinem Spiel gegen den späteren Julian Uhl mächtig viel zu tun – am Ende siegte er mit 11:9 im Ent-scheidungssatz. Nur gegen den späteren Sieger Marco Küffner unterlag der Bezirksfachwart vom TSV Gaildorf, Gerhard Rehmann und belegte somit den 2. Platz. Mit zwei Niederlagen belegte Martin Rapp vom SC Buchenbach – Platz 3.

Im Herren B-Doppelfinale standen Vater und Sohn – Konstantin und Gerhard Rehmann (Gaildorf) der Bad Mergentheimer Paarung Rudolf Giller / Julian Uhl gegenüber. Die Gaildorfer beherrschten klar das Geschehen und holten sich mit 3:0 Sätzen den Titel. Dritte wurden Martin Rapp / Marco Küffner (Buchenbach / Ingersheim).

Im Feld, der Herren C-Klasse gingen 22 Teilnehmer an den Start. Am Anfang in 6 Gruppen eingeteilt, danach in der K.O.-Runde wurde der Sieger ermittelt. Am Ende hatte Konstantin Rehmann (TSV Gail-dorf) die Nase vorn. Im Endspiel siegte er gegen Timo Lay. Platz 3 ging an Robin Lipp (Langenburg) und Gert Achauer (Öhringen).

Im Herren C-Doppel starteten 11 Doppelpaarungen. Im K.O.-System wurden die gelosten Paarungen ausgespielt. Am Ende waren die beiden Buchenbacher Paul Lehner und Leon Münch erfolgreich. Im Endspiel siegten die beiden gegen Michael Egner / Timo Lay vom FC Creglingen. Die beiden dritten Plätze belegten Julian Egner / Ralf Hanselmann (Niedernhall / Westgartshausen) und Tobias Sinn / Nils Steinbrenner (Gründelhardt).

Die meisten Teilnehmer starteten bei den „D-Herren“. Aus den sechs Gruppen qualifizierten sich die beiden Gruppenersten für die K.O.-Runde. Nils Steinbrenner (Gründelhardt) blieb in allen Spielen ungeschlagen und wurde daher Bezirksmeister. Platz 2 ging an Michael Vogel (Satteldorf). Den 3. Platz teilten sich Samuel Häberle (Langenburg) und Marco Ritter (Oberrot).

13 Doppelpaarungen ermittelten ihren Titelträger im D-Doppel. Nach 12 Spielen standen Marco Ritter / Josef Fiedler (Oberrot / Gailenkirchen) als Sieger fest. Im Endspiel siegten sie gegen die Morsbacher Paarung Jochen Strehle / Christian Schwarz. Dritte wurden Colin Botta / Toni Celerino (Langenburg) und Jonah Schmelzer / Timo Sieber (Garnberg / Igersheim).

15 Teilnehmer umfasste die Konkurrenz der E-Herren im Einzel. Aus den vier Gruppen qualifizierten sich die besten acht Teilnehmer für die K.O-Runde. Nach 25 gespielten Sätzen in der K.O. Runde stand Lars Herrmann (Westgartshausen) als Bezirksmeister Herren E fest. Platz 2 ging an Stefan Reichert (Satteldorf). Den dritten Platz holten Christian Schwarz (Morsbach) und Lucas Bader (Kupferzell).

Im K.O.-System der Herren-E im Doppel wurden insgesamt 16 Sätze gespielt. Lucas Bader / Rainer Burkhardt (Kupferzell) siegten vor Stefan Wolfert / Martin Schneider (Laudenbach) und Lars Hermann / Günther Hellenschmidt (Westgartshausen) und Andreas Keim / Daniel Hütter (Creglingen).

Die Senioren 60 spielten ihre Konkurrenz im System „Jeder gegen Jeden“-Modus. Hart umkämpft waren die einzelnen Matches. Insgesamt wurden 21 Spiele absolviert. Sieger wurde der Öhringer Gerd Hanselmann vor dem Gnadentaler Helmut Sigg und dem Laudenbacher Gerhard Wolfert.

Im Doppel der Senioren traten dann nur drei Paarungen an. Es siegten die beiden Öhringer Norbert Vogel und Gerd Hanselmann vor Gerhard Wolfert / Hubert Kraft (Laudenbach). Platz 3 ging an Hansi Gutsche / Günther Hoffmann (Untermünkheim).

Spannend bis zum Schluss war die Einzelkonkurrenz bei den B-Damen. Hier musste jede Dame vier Einzel bestreiten. Mit dem Vorsprung von einem Satz hatte Melanie Wolfert (Laudenbach) die Nase vorne – gefolgt von Maxi Borkenhagen (Niedernhall) und Karin Köhler (Gnadental).

Im Doppel-Endspiel der B-Damen siegten Melanie Wolfert / Karin Köhler (Laudenbach / Gnadental) mit 9:11, 6:11, 11:7, 11:9 und 11:7 gegen die Ilshofer Paarung Jutta Riemer / Supadawee Hensel.

Weitere Bilder der Bezirksmeisterschaften finden Sie auf der Homepage der Tischtennis-Freunde Laudenbach https://ttf-laudenbach.jimdo.com/galerie/

Quelle und Fotos: Paul Gölz

An 14 TT-Tischen wurden die Bezirksmeister in der Weikersheimer Großsporthalle ermittelt.

Melanie Wolfert von den TTF Laudenbach (Bildmitte) holte 2 Titel.

Erfolgreichster Verein – TTF Laudenbach: Bezirksfachwart Gerhard Rehmann übergibt Pokal an den 1. Vorsitzenden der TTF, Jörg Hever.