10. März 2019
15:00
17. März 2019
15:00
24. März 2019
15:00
31. März 2019
15:00
7. April 2019
15:00
19. April 2019
10:00

Die Liturgie der Fastenzeit bzw. der österlichen Bußzeit steht unter dem Gedenken an das Leiden und Sterben Jesu. Im Mittelalter entstand vielerorts der Wunsch, den „originalen“ Leidensweg Jesu betend nachzugehen. Den Wenigsten ist und war es jedoch vergönnt, den Kreuzweg, die Via Dolorosa in Jerusalem, zu besuchen. So entstand die Form des Kreuzwegs vor Ort. Hier wurden Bilder, Figurengruppen, Kapellen mit den Stationen des Kreuzwegs Jesu aufgestellt bzw. errichtet.

Ende des 19. Jahrhunderts wurden entlang der Bergstaffel von Laudenbach zur Bergkirche hinauf, vierzehn Reliefs aus Dijon mit den Darstellungen des Kreuzweges Jesu aufgestellt. Nicht nur in der Fastenzeit pilgern viele Beterinnen und Beter den Kreuzweg hinauf zur Bergkirche, um dort vor dem Gnadenbild der Mater Dolorosa zu beten und bitten.

Die Katholische Kirchengemeinde Sankt Margareta Laudenbach lädt an den Sonntagen der Fastenzeit ein, den Laudenbacher Kreuzweg miteinander zu gehen, zu betrachten und zu beten. Treffpunkt ist jeweils um 15:00 Uhr an der ersten Kreuzwegstation rechts nach dem Bahndurchlass in Laudenbach.

Ganz in der Nähe bestehen ausreichend Parkmöglichkeiten am Sportplatz bzw. an der ehemaligen Schule.

Bei eindeutig schlechter Witterung wird der Kreuzweg in der Pfarrkirche gebetet.

Es wird gebeten, das Gotteslobbuch mitzubringen.

Weitere Infos unter pfarramt.laudenbach @drs.de.

Termine: Kreuzweg zur Bergkirche – Fastensonntage:

Beginn ist jeweils 15:00 Uhr: 10. März; 17. März; 24. März; 31. März; 7. April (mit den Kommunionfamilien).

Karfreitag; 19. April 2019: 10:00 Uhr.

Quelle: Burkhard Keck