Vielseitige sportliche und kulturelle Aktivitäten beim TSV Laudenbach in 2018!

Traditionelle, weihnachtliche Jahresabschlussfeier des TSV Laudenbach in der Zehntscheune. Rückblick auf viele sportliche und kulturelle Veranstaltungen und Aktivitäten in 2018. Übergabe der Sportabzeichen an zahlreiche jugendliche und erwachsene Sportler / -innen. Erfolgreiche Erstaufführung der Theatergruppe „0815“ des Stücks „Tante Rosels Lottoschein“ von Beate Irmisch.

Die vorweihnachtliche Jahresabschlussfeier hat seit vielen Jahren Tradition beim TSV, was auch die Teilnahme und das Interesse vieler Mitglieder an dieser Veranstaltung des Vereins beweist. TSV Vorsitzender Harald Götz begrüßte zur Jahresabschlussfeier 2018 im Namen der gesamten Vorstandschaft die zahlreichen Mitglieder und Ehrenmitglieder in der Zehntscheune Laudenbach. Besonders hieß Götz die Ehrengäste mit dem Ortsvorsteher von Laudenbach Martin Rüttler, dem Sportkreisvorsitzenden Volker Silberzahn, dem TSV-Ehrenvorsitzenden Hans-Walter Selig mit ihren Partnerinnen sowie Pfarrer Burkhard Keck herzlich willkommen. Das Jahr 2018 war für Götz ein überaus ereignisreiches Jahr. In seinem Rückblick wies er auf die verschiedensten sportlichen und kulturellen Veranstaltungen und Aktivitäten hin und gab auch einen Überblick über das vielfältige Angebot im Breitensport des TSV. Für 2018 sind besonders die 100. Jahreshauptversammlung des TSV, das erfolgreiche Sportwochenende im Juni, Preisschafkopf, Theateraufführung, Faschingsabend oder der Kabarettabend mit Bernd Händel zu erwähnen. Der Verein leiste mit seinen Aktivitäten nicht nur im sportlichen Bereich seinen Beitrag für Laudenbach und für die Stadt Weikersheim. Bewegung, Unterhaltung und die Gemeinschaft stehen im Mittelpunkt der TSV-Aktivitäten, so Götz. Positiv war auch der erfreuliche Anstieg bei der Mitgliederzahl mit gesamt 482 zu vermelden.

Die Jahresfeier war die Gelegenheit Brigitta und Hans-Walter Selig für ihren Einsatz als Übungsleiter beim TSV zu danken. Hans-Walter Selig hat nach vielen Jahren Übungsleiter im Sommer die Gruppe „Turnen – von der 1. – 4. Klasse“ an Vroni Leifeling übergeben. Sie wird dabei von Hanna-Sophie Metzger und Julius Fermüller unterstützt. Brigitta Selig hat nach 25 Jahren Rope Skipping beim TSV die Gruppenleitung an Leonie Wirth übertragen. Unterstützung leisten dabei Greta Wirth und Helen Reuter. Mit dem Aufbau der Rope Skipping Gruppe hat Selig in 25 Jahren mit ein Aushängeschild des TSV entwickelt. Ob bei sportlichen, kulturellen oder sonstigen Veranstaltungen wie Sportkreisball, Deutsches Turnfest oder Fasching zeigte die Gruppe ihr Leistungsvermögen. Ein Rückblick in Bildern der vielen Veranstaltungen würdigte dieses außergewöhnliche Engagement für den Verein.

Die Feier bot auch den Rahmen zwei neue Ehrenmitglieder mit Wolfgang Paa und Raimund Zenkert zu ernennen. Paa, seit 25 Jahren TSV-Mitglied, hat im wesentlichen die Kegelabteilung des Vereins mit aufgebaut, war Sportwart und hat zahlreiche Ehrungen erhalten. Raimund Zenkert, seit 1961 Mitglied, war Fussballer, Fussballabteilungsleiter, Organisator von vielen Veranstaltungen, Büttenredner, ist zum 33. Mal Regisseur der Theatergruppe 0815, hat zahlreiche Vereinsauszeichnungen sowie Ehrungen vom Sportkreis, WLSB und WFV erfahren. Der Beifall der Vereinsmitglieder zeigte die Anerkennung und Wertschätzung für den anwesenden Zenkert.

Am Ende seiner Rede bedankte sich Götz im Namen des gesamten Vorstandes für die Tätigkeit und das Engagement aller Abteilungs- und Übungsleiter / -innen sowie den vielen freiwilligen Helfer / -innen. Mit einem Rückblick der Bilder des Jahres 2018, zusammengestellt von Patrick Leifeling, konnte jeder noch einmal die sportlichen, kulturellen und geselligen Geschehnisse verfolgen. Musikalisch umrahmt wurde die Jahresfeier von Hanna-Sophie und Nikolai Metzger mit weihnachtlichen Liedern.

Die Jahresabschlussfeier bildete auch den würdigen Rahmen für die Übergabe der Urkunden und Ehrennadeln für die Teilnehmer / -innen des diesjährigen Sportabzeichen-Wettbewerbs durch den Sportkreisvorsitzenden Volker Silberzahn. Er überbrachte das Grußwort vom württembergischen Sportverband, als auch vom Kreis und bedankte sich beim Vorstand für seine Leistung und Einsatz im Verein. Erfreut zeigte sich Silberzahn auch von dem vielseitigen sportlichen und kulturellen Angebot des TSV Laudenbach. Anschließend überreichte er an 5 Jugendliche, 21 Erwachsene und an 3 Familien das Deutsche Sportabzeichen. Der wöchentliche Sportabzeichen-Treff ist in den Sommermonaten ein fester Bestandteil des TSV Sportangebotes. Nicht zu vergessen ist der Einsatz der 4 Sportabzeichen-Prüfer mit Brigitta und Hans-Walter Selig, sowie Veronika Leifeling und Leonie Wirth.

Als Abschluss der vorweihnachtlichen Feier führte die vereinseigene Theatergruppe „0815“ unter der Regie von Raimund Zenkert das köstlich, unterhaltsame Theaterstück „Tante Rosels Lottoschein“ erstmals auf. Es war eine absolut überzeugende Premierenvorstellung und ein gelungener Beitrag zur TSV-Jahresabschlussfeier, wie der Beifall des Publikums zeigte.

Sportabzeichenteilnehmer / -innen:

Jugend:

Gold: Theo Dietzel (2), Bastian Metzger (4)

Silber: Marie Ley (2), Julius Fermüller (7)

Bronze: Ben Sturm (4)

Erwachsene:

Gold: Patrick Leifeling (2), Martina Ley (2), Alexandra Dietzel (2), Verena Silberzahn (2), Sandra Tierhold-Metzger (2), Leon Vorholzer (2), Regina Waldmann (2), Veronika Leifeling (3), Volker Silberzahn (6), Petra Silberzahn (7), Petra Müller (10), Paul Mayser (13), Bianca Sturm (13), Tobias Sturm (13), Harald Götz (17), Klaus Mangold (17), Doris Silberzahn (17), Martin Rank (18), Brigitta Selig (23),

Silber: Rosa Mayser (15), Hans-Walter Selig (22)

Familiensportabzeichen: Familien A. Dietzel, M. Ley, T. Sturm

Sportkreisvorsitzender Volker Silberzahn, stellvertretender Sportkreisvorsitzender Hans-Walter Selig und Vorstand Harald Götz mit den erfolgreichen Sportabzeichen Teilnehmer / -innen. Bild: Josef Vorholzer

Dank an Brigitta und Hans-Walter Selig durch Vorstand Harald Götz für Ihren langjährigen Einsatz als TSV-Übungsleiter.

 

Bild 3: Ernennung von Raimund Zenkert zum TSV Ehrenmitglied durch Vorstand Harald Götz.

Quelle und Fotos: Paul Mayser