«

»

Am Karfreitag: Kreuzweg zur Bergkirche

Die katholische Kirchengemeinde St. Margareta in Laudenbach, Ortsteil von Weikersheim, lädt am Karfreitag, dem 14. April 2017, zum Beten und Betrachten des Kreuzwegs hinauf zur Bergkirche ein. Beginn ist um 10:00 Uhr.
Nach dem Bahndurchlass in Laudenbach führt ein Staffelweg mit über 252 Stufen hinauf zur Bergkirche. Sandsteingehäuse aus dem Jahre 1877 bergen die farbig gefassten Terrakottareliefs (aus Burgund) der vierzehn Kreuzwegstationen.
Das Andenken an das Leiden und Sterben Jesu geben dem Karfreitag sein eigenes geistliches Gepräge. Den Weg Jesu vom ‚Prätorium in Jerusalem hinauf zur Schädelstätte’ gleichsam betrachtend nachgehen, ist eine sehr alte Frömmigkeitsform.
Am Karfreitag sind Sie zum Mitgehen und Mitbeten herzlich eingeladen. Treffpunkt ist an der ersten Kreuzwegstation, rechter Hand nach dem Bahndurchlass.
Zum Abschluss des Laudenbacher Kreuzwegs ziehen die Beterinnen und Beter zusammen mit Pfarrer Burkhard Keck in die Bergkirche. Mit einer Statio vor dem Gnadenbild der ‚Mater dolorosa’, der Schmerzensmutter endet der Kreuzweggottesdienst.

Ölberg und Kreuzwegstation 07072008 006

Die Beterinnen und Beter werden gebeten, dass Gotteslobbuch mitzubringen.
Ausreichende Parkmöglichkeiten sind beim Sportplatz in Laudenbach vorhanden.
Bei eindeutig schlechter Witterung wird der Kreuzweg in der Laudenbacher Pfarrkirche Sankt Margareta gebetet.

Hinweis: Weitere Informationen über die Gottesdienste in der Laudenbacher Bergkirche unter: pfarramt.laudenbach@drs.de

Quelle: Pfarrer Burkhard Keck