Erstes Pilgeramt und Maiandacht in der Bergkirche

Mit dem ersten feierlichen Pilgeramt am Montag, dem 1. Mai 2017, um 9 Uhr öffnet die Laudenbacher Bergkirche wieder ihre Pforten für die regelmäßigen Gottesdienste am Sonntag.

Nach dem Großputz vor wenigen Tagen durch zahlreiche engagierte Gemeindemitglieder, erstrahlt die Bergkirche frisch geputzt und gerichtet für den Marienmonat Mai.

An folgenden Mai-Sonntagen ergeht die herzliche Einladung zur Mitfeier der festlichen Wallfahrtsgottesdienste in der Bergkirche: 1., 14., 21., 28. Mai – jeweils um 9 Uhr. Mehrere hundert Gottesdienstteilnehmer feiern in der Regel die sonntäglichen Wallfahrtsgottesdienste mit.

Die erste feierliche Maiandacht am Nachmittag des ersten Maifeiertags eröffnet den Reigen der sonntäglichen Maiandachten mit sakramentalem Segen in der Bergkirche, die jeweils um 17 Uhr gefeiert werden.

Die Maiandacht am 1. Mai gestalten Frau Dr. Angela Weiß (Sopran) und Nikolai Metzger (Orgel). Der Katholische Kirchenchor Laudenbach gestaltet die Maiandacht am 14. Mai, der Katholische Kirchenchor Niederstetten die Maiandacht am 31. Mai (19 Uhr). Die Frauen aus der Region feiern ihre traditionelle Maiandacht am Mittwoch, dem 17. Mai um 19:30 Uhr. Es musiziert die Laudenbacher Spielgruppe unter der Leitung von Frau Hildegard Gromes.

Die Kollekten in allen Gottesdiensten, welche-che in der Bergkirche gefeiert werden, sind ausschließlich für deren Erhalt und für die Sanierungsarbeiten rund um das Hatzfeldgrab bestimmt. Allein über Spenden und durch Rücklagenentnahmen muss die Laudenbacher Kirchengemeinde für die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten am Alabasterhochgrab des Grafen Melchior von Hatzfeld aufkommen. Die Kirchengemeinde ist für jede Unterstützung dankbar.

Quelle: Pfarrer Burkhard Keck

Maibaum stellen in Laudenbach

Durch die Freiwillige Feuerwehr Abt. Laudenbach, wird am 30.04.2017, wieder ein prächtig geschmückter Maibaum gestellt.

Ab 17 Uhr wird der Maibaum am Marktplatz eintreffen und feierlich aufgerichtet.

Für das leibliche Wohl aus Küche und Keller ist gesorgt.

Die FFW würde sich über zahlreiche

Besucher freuen, und lädt zu einem gemütlichen Frühlingsabend am Lagerfeuer ein.

 

Am Karfreitag: Kreuzweg zur Bergkirche

Die katholische Kirchengemeinde St. Margareta in Laudenbach, Ortsteil von Weikersheim, lädt am Karfreitag, dem 14. April 2017, zum Beten und Betrachten des Kreuzwegs hinauf zur Bergkirche ein. Beginn ist um 10:00 Uhr.
Nach dem Bahndurchlass in Laudenbach führt ein Staffelweg mit über 252 Stufen hinauf zur Bergkirche. Sandsteingehäuse aus dem Jahre 1877 bergen die farbig gefassten Terrakottareliefs (aus Burgund) der vierzehn Kreuzwegstationen.
Das Andenken an das Leiden und Sterben Jesu geben dem Karfreitag sein eigenes geistliches Gepräge. Den Weg Jesu vom ‚Prätorium in Jerusalem hinauf zur Schädelstätte’ gleichsam betrachtend nachgehen, ist eine sehr alte Frömmigkeitsform.
Am Karfreitag sind Sie zum Mitgehen und Mitbeten herzlich eingeladen. Treffpunkt ist an der ersten Kreuzwegstation, rechter Hand nach dem Bahndurchlass.
Zum Abschluss des Laudenbacher Kreuzwegs ziehen die Beterinnen und Beter zusammen mit Pfarrer Burkhard Keck in die Bergkirche. Mit einer Statio vor dem Gnadenbild der ‚Mater dolorosa’, der Schmerzensmutter endet der Kreuzweggottesdienst.

Ölberg und Kreuzwegstation 07072008 006

Die Beterinnen und Beter werden gebeten, dass Gotteslobbuch mitzubringen.
Ausreichende Parkmöglichkeiten sind beim Sportplatz in Laudenbach vorhanden.
Bei eindeutig schlechter Witterung wird der Kreuzweg in der Laudenbacher Pfarrkirche Sankt Margareta gebetet.

Hinweis: Weitere Informationen über die Gottesdienste in der Laudenbacher Bergkirche unter: pfarramt.laudenbach@drs.de

Quelle: Pfarrer Burkhard Keck

Osterbrunnen in Laudenbach 2017

In einer gemeinsamen 2-Tages-Aktion und vielen Stunden der Vorbereitung beim Herrichten und neu bemalen der Eier, wurde von vielen fleißigen Helferinnen und Helfern der Marienbrunnen in Laudenbach wieder in österlichem Kleid geschmückt. Die auf Ordensschwester Richaria zurückgehende Tradition des Osterschmuckes wurde auch in diesem Jahr wieder durchgeführt und so trafen sich die Helferinnen und Helfer erstmalig in der Alten Schule in Laudenbach, um die Girlanden zu binden und die bunt gefärbten Eier anzubringen.

IMG-20170409-WA0033

Neu war in diesem Jahr auf Vorschlag der Jugend, die tatkräftig mit anpackte, eine Umgestaltung, so das der Osterbrunnen nun mit 4 wunderschön gestalteten Kränzen zwischen den Bögen geschmückt wurde.
Die Organisation oblag der stellvertretenden Ortsvorsteherin Regina Hever und den Aktivistinnen aus der Zukunftswerkstatt Roberta und Elisabeth Kraft. Nach Endmontage auf dem Brunnen, wurde zum gemütlichen Beisammensein in den Tischtennis-Versammlungsraum in der Alten Schule zum zünftigen Vesper eingeladen, weitgehend von Privat, der örtlichen Gastronomie, Bäcker und der Ortsverwaltung gespendet.
Ein herzliches Dankeschön gilt auch allen Helfern und Spendern von Materialien zum Gestalten des Osterschmuckes.

Quelle: Martin Rüttler, Ortsvorsteher Laudenbach

Kuchenverkauf am Ostersonntag

16. April 2017
10:00

Osteraktion2017_Plakat-2
Quelle: Larissa Vorholzer

Weinprobe im Dunkeln am 20.05.2017

20170403_115353-1_resizedQuelle: Andrea Büttner

Laudenbacher Weinerlebniswanderung am 30.04.2017

20170403_115118-1_resizedQuelle: Andrea Büttner

TSV Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 26. März 2017

Harmonische 99. Jahreshauptversammlung des TSV Laudenbach – Engagierte Vorstandschaft komplett wieder gewählt.

Zahlreiche Gäste und Vereinsmitglieder konnte Harald Götz als 1. Vorsitzender des TSV Laudenbach zur 99. Jahreshauptversammlung im Gasthaus Krone begrüßen. Als Gäste konnte Götz Ortsvorsteher Martin Rüttler, als Vertreter des Sportkreises den Sportkreisvorsitzenden Volker Silberzahn, den Ehrenvorsitzenden und neuen stellvertretenden Sportkreisvorsitzenden Hans-Walter Selig und seine Frau Brigitta, sowie alle anwesenden Ehrenmitglieder begrüßen. Im Totengedenken wurde an die langjährigen Vereinsmitglieder Georg Frank und Heinz Seyfer gedacht.

Die wiedergewählte Vorstandschaftschaft vom TSV Laudenbach, Harald Götz, Josef Vorholzer, Veronika Leifeling, Sandra Tierhold-Metzger mit Ortsvorsteher Martin Rüttler und Sportkreisvorsitzender Volker Silberzahn.

Die wiedergewählte Vorstandschaftschaft vom TSV Laudenbach, Harald Götz, Josef Vorholzer, Veronika Leifeling, Sandra Tierhold-Metzger mit Ortsvorsteher Martin Rüttler und Sportkreisvorsitzender Volker Silberzahn.

Im Bericht des 1. Vorstandes Harald Götz, wies er insbesondere auf die harmonische Zusammenarbeit im Hauptverein als auch den einzelnen Abteilungen hin. Er bedankte sich für die super Unterstützung vieler Vereinsmitglieder. Für die Zukunft ist das Verhältnis zu allen anderen örtlichen Vereinen, der Ortschaftsverwaltung, der Stadt Weikersheim und den umliegenden Sportvereinen sehr wichtig. Der TSV leiste sowohl sportlich als auch kulturell einen wesentlichen Betrag zum Ortsgeschehen. Götz gab dann einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. Seit Juli erstrahlt das Vereinsheim dank dem Einsatz vieler freiwilliger Helfer im neuen Glanz. Renoviert, frisch gestrichen, Dachrinnen erneuert und mehr waren die wesentlichen Arbeiten. Er bedankte sich bei allen Helfern, vor allem bei August Wirth, Gebhard Schweizer und bei Theo Fermüller und seinem Team. Weiterlesen »

Dorfputzaktion Laudenbach am Samstag, den 1. April 2017

Die Dorfputzaktion 2017 in Laudenbach zeigt erneut das Engagement der Bevölkerung für ein sauberes Umfeld in der Natur.

Mehr als 80 freiwillige Bürger/-innen aus Laudenbach und Haagen waren dem Aufruf der Ortschaftsverwaltung und der Zukunftswerkstatt Laudenbach für eine saubere Umwelt in der Natur gefolgt. Von klein bis groß traf man sich am Hartplatz, um in und um Laudenbach, sowie Richtung Haagen und Weikersheim, an Wegen, Hecken und Gebüsch Unrat, Müll und sonstiges achtlos Zurückgelassenes zu beseitigen. Eingeteilt in Gruppen und ausgerüstet mit Handschuhen, Eimern, Müllsäcken, Greifzangen und Bollerwagen machten sich mit Begeisterung die zahlreichen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen auf den Weg. Überrascht oder auch nicht, was man so an Plastik, Metall, Glas, Autoreifen und mehr am Wegesrand alles aufgesammelt hat. Die Aktion hat aber auch gezeigt, dass man den Erfolg der vergangenen Jahre durchaus sehen kann und man sich immer tiefer in Hecken und die zahlreichen Klingen vorkämpft und so den Müll, der dort bereits seit Jahren liegt aufsammelt.

Zwei große Anhänger voll mit Müll haben gezeigt, dass diese Frühjahrsputzaktion eine sinnvolle und erfolgreiche Maßnahme im Dienste einer sauberen Natur ist. Bei dem anschließenden gemeinsamen Vesper im TSV Vereinsheim bedankte sich Ortsvorsteher Martin Rüttler bei allen für ihren vorbildlichen Einsatz. Bemerkenswert ist auch, dass Kinder, die erst seit kurzem in Laudenbach wohnhaft sind, mit aktiv waren. Vorbereitet und organisiert wurde die Aktion von Jochen Mündlein, der sich um die Gruppeneinteilung, den Transport, als auch die Entsorgung des Unrates kümmerte. Die Aktion hat erneut gezeigt, dass das Miteinander in der Dorfgemeinschaft von Laudenbach stimmt und viele bereit sind, sich für einen guten Zweck zu engagieren.

Gemeinschaftliche Aktion für ein sauberes Umfeld in Laudenbach und Haagen

Gemeinschaftliche Aktion für ein sauberes Umfeld in Laudenbach und Haagen

Quelle: Paul Mayser

Küchenschellen-Wanderung

2. April 2017
15:00

Quelle: Peter MühleckKüchenschellen 2017 FN

Ältere Beiträge «

Erstes Pilgeramt und Maiandacht in der Bergkirche

Mit dem ersten feierlichen Pilgeramt am Montag, dem 1. Mai 2017, um 9 Uhr öffnet die Laudenbacher Bergkirche wieder ihre Pforten für die regelmäßigen Gottesdienste am Sonntag.

Nach dem Großputz vor wenigen Tagen durch zahlreiche engagierte Gemeindemitglieder, erstrahlt die Bergkirche frisch geputzt und gerichtet für den Marienmonat Mai.

An folgenden Mai-Sonntagen ergeht die herzliche Einladung zur Mitfeier der festlichen Wallfahrtsgottesdienste in der Bergkirche: 1., 14., 21., 28. Mai – jeweils um 9 Uhr. Mehrere hundert Gottesdienstteilnehmer feiern in der Regel die sonntäglichen Wallfahrtsgottesdienste mit.

Die erste feierliche Maiandacht am Nachmittag des ersten Maifeiertags eröffnet den Reigen der sonntäglichen Maiandachten mit sakramentalem Segen in der Bergkirche, die jeweils um 17 Uhr gefeiert werden.

Die Maiandacht am 1. Mai gestalten Frau Dr. Angela Weiß (Sopran) und Nikolai Metzger (Orgel). Der Katholische Kirchenchor Laudenbach gestaltet die Maiandacht am 14. Mai, der Katholische Kirchenchor Niederstetten die Maiandacht am 31. Mai (19 Uhr). Die Frauen aus der Region feiern ihre traditionelle Maiandacht am Mittwoch, dem 17. Mai um 19:30 Uhr. Es musiziert die Laudenbacher Spielgruppe unter der Leitung von Frau Hildegard Gromes.

Die Kollekten in allen Gottesdiensten, welche-che in der Bergkirche gefeiert werden, sind ausschließlich für deren Erhalt und für die Sanierungsarbeiten rund um das Hatzfeldgrab bestimmt. Allein über Spenden und durch Rücklagenentnahmen muss die Laudenbacher Kirchengemeinde für die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten am Alabasterhochgrab des Grafen Melchior von Hatzfeld aufkommen. Die Kirchengemeinde ist für jede Unterstützung dankbar.

Quelle: Pfarrer Burkhard Keck

Maibaum stellen in Laudenbach

Durch die Freiwillige Feuerwehr Abt. Laudenbach, wird am 30.04.2017, wieder ein prächtig geschmückter Maibaum gestellt.

Ab 17 Uhr wird der Maibaum am Marktplatz eintreffen und feierlich aufgerichtet.

Für das leibliche Wohl aus Küche und Keller ist gesorgt.

Die FFW würde sich über zahlreiche

Besucher freuen, und lädt zu einem gemütlichen Frühlingsabend am Lagerfeuer ein.

 

Am Karfreitag: Kreuzweg zur Bergkirche

Die katholische Kirchengemeinde St. Margareta in Laudenbach, Ortsteil von Weikersheim, lädt am Karfreitag, dem 14. April 2017, zum Beten und Betrachten des Kreuzwegs hinauf zur Bergkirche ein. Beginn ist um 10:00 Uhr.
Nach dem Bahndurchlass in Laudenbach führt ein Staffelweg mit über 252 Stufen hinauf zur Bergkirche. Sandsteingehäuse aus dem Jahre 1877 bergen die farbig gefassten Terrakottareliefs (aus Burgund) der vierzehn Kreuzwegstationen.
Das Andenken an das Leiden und Sterben Jesu geben dem Karfreitag sein eigenes geistliches Gepräge. Den Weg Jesu vom ‚Prätorium in Jerusalem hinauf zur Schädelstätte’ gleichsam betrachtend nachgehen, ist eine sehr alte Frömmigkeitsform.
Am Karfreitag sind Sie zum Mitgehen und Mitbeten herzlich eingeladen. Treffpunkt ist an der ersten Kreuzwegstation, rechter Hand nach dem Bahndurchlass.
Zum Abschluss des Laudenbacher Kreuzwegs ziehen die Beterinnen und Beter zusammen mit Pfarrer Burkhard Keck in die Bergkirche. Mit einer Statio vor dem Gnadenbild der ‚Mater dolorosa’, der Schmerzensmutter endet der Kreuzweggottesdienst.

Ölberg und Kreuzwegstation 07072008 006

Die Beterinnen und Beter werden gebeten, dass Gotteslobbuch mitzubringen.
Ausreichende Parkmöglichkeiten sind beim Sportplatz in Laudenbach vorhanden.
Bei eindeutig schlechter Witterung wird der Kreuzweg in der Laudenbacher Pfarrkirche Sankt Margareta gebetet.

Hinweis: Weitere Informationen über die Gottesdienste in der Laudenbacher Bergkirche unter: pfarramt.laudenbach@drs.de

Quelle: Pfarrer Burkhard Keck

Osterbrunnen in Laudenbach 2017

In einer gemeinsamen 2-Tages-Aktion und vielen Stunden der Vorbereitung beim Herrichten und neu bemalen der Eier, wurde von vielen fleißigen Helferinnen und Helfern der Marienbrunnen in Laudenbach wieder in österlichem Kleid geschmückt. Die auf Ordensschwester Richaria zurückgehende Tradition des Osterschmuckes wurde auch in diesem Jahr wieder durchgeführt und so trafen sich die Helferinnen und Helfer erstmalig in der Alten Schule in Laudenbach, um die Girlanden zu binden und die bunt gefärbten Eier anzubringen.

IMG-20170409-WA0033

Neu war in diesem Jahr auf Vorschlag der Jugend, die tatkräftig mit anpackte, eine Umgestaltung, so das der Osterbrunnen nun mit 4 wunderschön gestalteten Kränzen zwischen den Bögen geschmückt wurde.
Die Organisation oblag der stellvertretenden Ortsvorsteherin Regina Hever und den Aktivistinnen aus der Zukunftswerkstatt Roberta und Elisabeth Kraft. Nach Endmontage auf dem Brunnen, wurde zum gemütlichen Beisammensein in den Tischtennis-Versammlungsraum in der Alten Schule zum zünftigen Vesper eingeladen, weitgehend von Privat, der örtlichen Gastronomie, Bäcker und der Ortsverwaltung gespendet.
Ein herzliches Dankeschön gilt auch allen Helfern und Spendern von Materialien zum Gestalten des Osterschmuckes.

Quelle: Martin Rüttler, Ortsvorsteher Laudenbach

Kuchenverkauf am Ostersonntag

16. April 2017
10:00

Osteraktion2017_Plakat-2
Quelle: Larissa Vorholzer

Weinprobe im Dunkeln am 20.05.2017

20170403_115353-1_resizedQuelle: Andrea Büttner

TSV Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 26. März 2017

Harmonische 99. Jahreshauptversammlung des TSV Laudenbach – Engagierte Vorstandschaft komplett wieder gewählt.

Zahlreiche Gäste und Vereinsmitglieder konnte Harald Götz als 1. Vorsitzender des TSV Laudenbach zur 99. Jahreshauptversammlung im Gasthaus Krone begrüßen. Als Gäste konnte Götz Ortsvorsteher Martin Rüttler, als Vertreter des Sportkreises den Sportkreisvorsitzenden Volker Silberzahn, den Ehrenvorsitzenden und neuen stellvertretenden Sportkreisvorsitzenden Hans-Walter Selig und seine Frau Brigitta, sowie alle anwesenden Ehrenmitglieder begrüßen. Im Totengedenken wurde an die langjährigen Vereinsmitglieder Georg Frank und Heinz Seyfer gedacht.

Die wiedergewählte Vorstandschaftschaft vom TSV Laudenbach, Harald Götz, Josef Vorholzer, Veronika Leifeling, Sandra Tierhold-Metzger mit Ortsvorsteher Martin Rüttler und Sportkreisvorsitzender Volker Silberzahn.

Die wiedergewählte Vorstandschaftschaft vom TSV Laudenbach, Harald Götz, Josef Vorholzer, Veronika Leifeling, Sandra Tierhold-Metzger mit Ortsvorsteher Martin Rüttler und Sportkreisvorsitzender Volker Silberzahn.

Im Bericht des 1. Vorstandes Harald Götz, wies er insbesondere auf die harmonische Zusammenarbeit im Hauptverein als auch den einzelnen Abteilungen hin. Er bedankte sich für die super Unterstützung vieler Vereinsmitglieder. Für die Zukunft ist das Verhältnis zu allen anderen örtlichen Vereinen, der Ortschaftsverwaltung, der Stadt Weikersheim und den umliegenden Sportvereinen sehr wichtig. Der TSV leiste sowohl sportlich als auch kulturell einen wesentlichen Betrag zum Ortsgeschehen. Götz gab dann einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. Seit Juli erstrahlt das Vereinsheim dank dem Einsatz vieler freiwilliger Helfer im neuen Glanz. Renoviert, frisch gestrichen, Dachrinnen erneuert und mehr waren die wesentlichen Arbeiten. Er bedankte sich bei allen Helfern, vor allem bei August Wirth, Gebhard Schweizer und bei Theo Fermüller und seinem Team. (mehr …)

Dorfputzaktion Laudenbach am Samstag, den 1. April 2017

Die Dorfputzaktion 2017 in Laudenbach zeigt erneut das Engagement der Bevölkerung für ein sauberes Umfeld in der Natur.

Mehr als 80 freiwillige Bürger/-innen aus Laudenbach und Haagen waren dem Aufruf der Ortschaftsverwaltung und der Zukunftswerkstatt Laudenbach für eine saubere Umwelt in der Natur gefolgt. Von klein bis groß traf man sich am Hartplatz, um in und um Laudenbach, sowie Richtung Haagen und Weikersheim, an Wegen, Hecken und Gebüsch Unrat, Müll und sonstiges achtlos Zurückgelassenes zu beseitigen. Eingeteilt in Gruppen und ausgerüstet mit Handschuhen, Eimern, Müllsäcken, Greifzangen und Bollerwagen machten sich mit Begeisterung die zahlreichen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen auf den Weg. Überrascht oder auch nicht, was man so an Plastik, Metall, Glas, Autoreifen und mehr am Wegesrand alles aufgesammelt hat. Die Aktion hat aber auch gezeigt, dass man den Erfolg der vergangenen Jahre durchaus sehen kann und man sich immer tiefer in Hecken und die zahlreichen Klingen vorkämpft und so den Müll, der dort bereits seit Jahren liegt aufsammelt.

Zwei große Anhänger voll mit Müll haben gezeigt, dass diese Frühjahrsputzaktion eine sinnvolle und erfolgreiche Maßnahme im Dienste einer sauberen Natur ist. Bei dem anschließenden gemeinsamen Vesper im TSV Vereinsheim bedankte sich Ortsvorsteher Martin Rüttler bei allen für ihren vorbildlichen Einsatz. Bemerkenswert ist auch, dass Kinder, die erst seit kurzem in Laudenbach wohnhaft sind, mit aktiv waren. Vorbereitet und organisiert wurde die Aktion von Jochen Mündlein, der sich um die Gruppeneinteilung, den Transport, als auch die Entsorgung des Unrates kümmerte. Die Aktion hat erneut gezeigt, dass das Miteinander in der Dorfgemeinschaft von Laudenbach stimmt und viele bereit sind, sich für einen guten Zweck zu engagieren.

Gemeinschaftliche Aktion für ein sauberes Umfeld in Laudenbach und Haagen

Gemeinschaftliche Aktion für ein sauberes Umfeld in Laudenbach und Haagen

Quelle: Paul Mayser

Küchenschellen-Wanderung

2. April 2017
15:00

Quelle: Peter MühleckKüchenschellen 2017 FN

Laudenbacher Künstler öffnen ihr Atelier

26. März 2017
11:00bis18:00

Die Künstler von Laudenbach, Angelika Michl und Leo Wirth, öffnen am 26.03.2017 von 11 bis 18 Uhr ihr Atelier.

Quelle: Angelika MichlIMG

Jahreshauptversammlung der Kleintierzüchter Z 442 Laudenbach e.V.

Vor kurzem trafen sich die Kleintierzüchter aus Laudenbach zu ihrer Jahreshauptversammlung im Gasthof zur Krone in Laudenbach. Vorstand Ludwig Muhler konnte zahlreiche aktive und passive Mitglieder begrüßen.
Für das Verstorbene Mitglied Otto Neubert erhoben sich die Versammelten zur Gedenkminute und bedankten sich hiermit bei Otto Neubert , der seit 1979 Mitglied im Verein war und mit seiner natürlichen und freundlichen Art dem Verein fehlen werde.
Zur Zeit zählt der (mehr …)

„Laudenbacher Weinerlebniswanderung“ – Ein Erlebnis verbunden mit Wein, Natur, Kultur und einer geführten Wanderung

30. April 2017
13:00

Seit mehr als 10 Jahren veranstalten die Laudenbacher Winzer gemeinsam mit der Weingärtner Markelsheim eG die Laudenbacher Weinerlebniswanderung. In 2017 findet Ende April gleichzeitig in allen deutschen Weinbaugebieten ein Wein-Wander-Wochenende statt. (mehr …)

Ein genussvoller Erlebnisabend bei einer „Weinprobe im Dunkeln“!

20. Mai 2017
18:30

Lust auf eine einmalige Weinprobe im Dunkeln im urtümlichen Julius Echter Keller in Laudenbach? Mit der „Weinprobe im Dunkeln“ bieten die Laudenbacher Winzer gemeinsam mit der Weingärtner Markelsheim eG zum zweiten Mal eine außergewöhnliche, kulinarische und musikalische Genussreise der intensivsten Art an.

Mit der Veranstaltung „Weinprobe im Dunklen“ wird am Samstag, den 20. Mai 2017 ab 18:30 Uhr die erfolgreiche Veranstaltungsreihe im Julius Echter Keller fortgesetzt. Begeben Sie sich auf eine Geschmacks- und Genussreise der intensivsten Art. In vollkommener Dunkelheit erleben Sie eine außergewöhnliche Weinprobe mit der Markelsheimer Weinkönigin Doreen Hartmann. Sie wird mit ihrem Charme und Weinsachverstand die ausgewählten Weine der WG Markelsheim präsentieren. Kommen auch Sie dem Geheimnis der auserwählten Tropfen auf die Spur. Erleben und erfahren Sie ganz neue Eindrücke und lassen Sie sich darauf ein, wenn Ihre Geschmackssinne zur wahren Hochform auflaufen. Entdecken Sie die Vielfalt der Aromen und den intensiven Geschmack unserer Weine. Kulinarisch werden Sie zu jeder Probe mit leckeren Speisen aus regionalen Produkten verwöhnt. Es wird garantiert spannend zu riechen und zu schmecken, was einem auf dem Teller serviert wird. Musikalisch umrahmt wird das Programm von der Schauspielerin und Sängerin Angela Leupold aus Laudenbach. Sie wird mit ihrer ausdrucksstarken Stimme bekannte Filmmelodien in der besonderen Akustik des Kellers präsentieren. Es wird für alle Sinneseindrücke etwas geboten. Erleben Sie einen exklusiven Abend, den Sie garantiert so schnell nicht vergessen werden.

Karten können ausschließlich im Vorverkauf bei der Volksbank Vorbach-Tauber Laudenbach und bei der Weingärtner Markelsheim eG vom 20. April bis 12. Mai 2017 erworben werden. Die Eintrittskarte für 45 € beinhaltet die Weinprobe (1 Glas Secco und 5 verschiedene Weine). Jede Probe wird begleitet von kulinarischen Spezialitäten aus der Region. Auf Wunsch wird ein Heimfahrservice im Umkreis von ca. 25 km angeboten.

Doreen Hartmann, die aktuelle Markelsheimer Weinkönigin wird die Weine präsentieren

Doreen Hartmann, die aktuelle Markelsheimer Weinkönigin wird die Weine präsentieren

Angela Leupold, wird den Abend musikalisch mit Ihrer Stimme begleiten

Angela Leupold, wird den Abend musikalisch mit Ihrer Stimme begleiten

Quelle: Paul Mayser

Faschingsumzug 2017

Die Bilder des Faschingsumzuges 2017 sind Online.

ZU DEN BILDERN

 

Vielen Dank wieder an Paul Gölz für die fabelhaften Bilder

TSV Faschingsveranstaltung am Samstag, den 18. Februar 2017

Ein abwechslungsreiches Faschingsprogramm, mit fast 100 aktiven Teilnehmern, präsentierte der TSV Laudenbach in dem voll besetzten Laudenbacher Kulturtempel. Mit viel Witz, Charme und Humor garnierte Büttenreden, Tänze und sportlichen Einlagen waren die Highlights beim TSV Fasching.

Nach dem Einzugsmarsch mit der TSV-Garde hieß TSV Vorsitzender Harald Götz in seiner humorvollen Begrüßungsrede die Narren aus nah und fern herzlich willkommen. Unter ihnen Ehrengäste, wie die Ortsvorsteher von Laudenbach, Haagen und Honsbronn, den Bürgermeisterstellvertreter Nobert Beck sowie den TSV Ehrenvorsitzenden Hans-Walter Selig. Götz versprach ein unterhaltsames Spitzenprogramm, ob nun ungenierte Büttenreden, sportliche Einlagen der Jugend, knackigen (mehr …)

Kirchengemeinde Laudenbach Faschingsveranstaltung am Freitag, den 24. Februar 2017 – Närrisches Programm mit Lust auf mehr

Mit einem bunten Showprogramm von Büttenreden, Tänzen und super Gesangseinlagen präsendierte das Duo Waldemar Link und Rainer Mühleck den Fasching der katholischen Kirchengemeinde Laudenbach. Wer noch mehr Lust auf Fasching und einen unterhaltsamen Abend hatte, war in der Zehntscheune Laudenbach absolut richtig.

Waldemar Link hieß alle Narren aus nah und fern herzlich willkommen. Unter Ihnen Pfarrer Burkhard Keck und Günther Appold, die evangelische Dekanin Renate Meixner, Laudenbachs Ortsvorsteher Martin Rüttler mit Frau und Irmgard Gehrig, die 2. Vorsitzende der katholischen Kirchengemeinde. Spaß haben und verstehen, Schunkeln, Tanzen und Singen war das Motto an diesem Abend. Mit dem „Pinguin-Tanz“, einstudiert von Conny Ulshöfer und Andrea Öchsner, zeigten die Kinderkirchenkinder in ihren tollen Kostümen, das Leben der Pinguine.  (mehr …)

Umzugsfolge beim 41. Laudenbacher Fastnachtsumzug am Sonntag, den 26. Februar 2017

Umzugsaufstellung ab 13:00 Uhr in der Von-Hatzfeld-Straße, Umzugsbeginn 14:00 Uhr
1. Musikkapelle Laudenbach & Stadtkapelle Weikersheim
2. Katholischer Kindergarten Laudenbach – Fußgruppe
3. Krabbelgruppe Laudenbacher Kinder und Eltern – Fußgruppe
4. Mütterstammtisch Laudenbach „Bunte Eulen“
5. Paul Mayser Fasnachter – Fußgruppe mit Gefährt
6. Musikkapelle Dörzbach-Buchenbach – Fußgruppe
7. Voba Vorbach Tauber eG – Fußgruppe
8. Zugpferd des Taubertals – Wagen und Fußgruppe
09. Jugendraum Stalldorf – Wagen und Fußgruppe
10. Jugendclub Queckbronn – Fußgruppe
11 Kleintierzüchterverein Laudenbach – Wagen und Fußgruppe
12. Vorbachtaler Musikanten Niederstetten – Fußgruppe
13. AMC – Kinder Garden – Fußgruppe
14. AMC – Jugend Garden – Fußgruppe
15. AMC – Prinzenpaare – Kutsche
16. AMC – Elferrat – Fußgruppe
17. AMC – Frauengruppe – Fußgruppe
18. FC Bayern Fanclub Taubertal – Wagen und Fußgruppe
19. Fanfarencorps Blaufelden – Fußgruppe
20. Tischtennisfreunde Laudenbach – Fußgruppe
21. TSV Abteilung Sportkegeln – Wagen
22. KKC Laudenbach 1987 – Wagen und Fußgruppe
23. Jugendclub Tauberrettersheim – Wagen und Fußgruppe
24. Männergesangverein Laudenbach – Wagen und Fußgruppe
25. Garde Bieberehren – Fußgruppe
26. Trachtenkapelle Bieberehren – Fußgruppe
27. Stelzböck – Wagen und Fußgruppe
28. Freiwillige Feuerwehr Laudenbach/Haagen – Wagen und Fußgruppe
29. Jugendclub Zimmere – Wagen und Fußgruppe
30. Gasthof zur Traube – Wagen
31. weitere Narren und Fastnachter folgen
Freiwillige Feuerwehr (Abschlusswagen mit Blaulicht) Laudenbach Helau

Quelle: OV Martin Rüttler

Brauchtumsveranstaltung 41. Fastnachtsumzug in Laudenbach

Ein Großereignis steht im Weinort Laudenbach am 26. Februar 2017 auf dem Programm, dann nämlich startet der unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Klaus Kornberger stehende 41. Fastnachtsumzug um 14:00 Uhr durch die Straßen und über die Plätze von Laudenbach.
Angemeldet sind ca. 40 Gruppierungen mit ca. 600 Teilnehmern aus Laudenbach und dem Umland. Diese werden mit selbst gestalteten Motivwagen und Fußgruppen ein Buntes Bild in die Vorbachtalgemeinde zaubern und mit den ausgewählten Themen die anwesende Narrenschar erfreuen.
Ablauf für den Umzug (mehr …)

Brauchtumsveranstaltung Fastnachtsumzug Laudenbach

Nachdem der Fasching in Laudenbach mit der 1. Prunksitzung und des Kinderfaschings des AMC Clubs seinen erfolgreichen Anfang genommen hat, stehen mit dem TSV Fasching am Samstag, den 18.02.2017, und mit der Kirchengemeinde am Freitag, den 26.02.2017, weitere Highlights auf dem Programm der Fastnacht in Laudenbach.

IMGP8029-PSBesonders der am Sonntag, den 26.02.2017, ab 14:00 Uhr stattfindende Fastnachtsumzug zieht viele Besucher aus nah und fern in die Vorbachmetropole, um dem farbenprächtigen und vielversprechenden Umzug beizuwohnen.
Zu einer weiteren gemeinsamen Umzugsbesprechung treffen sich alle Helfer sowie interessierte Teilnehmergruppen und die es noch werden wollen am Donnerstag, den 16.02.2017, im TSV Vereinsheim in Laudenbach am Sportgelände um 19:30 Uhr.

Wer Informationen benötigt oder sich noch anmelden möchte, kann dies gerne bis 17.02.2017 auch bei der Ortsverwaltung Laudenbach unter Telefon 07934/8356 oder der Email-Adresse: ov-laudenbach@gmx.de tun.

Quelle: OV Martin Rüttler

Preisschafkopf des TSV, Zehntscheune

30. Dezember 2017
20:00

Hochamt in der Pfarrkirche

24. Dezember 2016
22:00

Turmbläser spielen zur Weihnacht

24. Dezember 2017
16:45
Erstes Pilgeramt und Maiandacht in der BergkircheMaibaum stellen in LaudenbachAm Karfreitag: Kreuzweg zur BergkircheOsterbrunnen in Laudenbach 2017Kuchenverkauf am OstersonntagWeinprobe im Dunkeln am 20.05.2017Laudenbacher Weinerlebniswanderung am 30.04.2017TSV Jahreshauptversammlung am Sonntag, den 26. März 2017Dorfputzaktion Laudenbach am Samstag, den 1. April 2017Küchenschellen-WanderungLaudenbacher Künstler öffnen ihr AtelierJahreshauptversammlung der Kleintierzüchter Z 442 Laudenbach e.V.„Laudenbacher Weinerlebniswanderung“ – Ein Erlebnis verbunden mit Wein, Natur, Kultur und einer geführten WanderungEin genussvoller Erlebnisabend bei einer „Weinprobe im Dunkeln“!Faschingsumzug 2017TSV Faschingsveranstaltung am Samstag, den 18. Februar 2017Kirchengemeinde Laudenbach Faschingsveranstaltung am Freitag, den 24. Februar 2017 – Närrisches Programm mit Lust auf mehrUmzugsfolge beim 41. Laudenbacher Fastnachtsumzug am Sonntag, den 26. Februar 2017Brauchtumsveranstaltung 41. Fastnachtsumzug in LaudenbachBrauchtumsveranstaltung Fastnachtsumzug LaudenbachKreisverbandskonferenz des VdK, AMC-HalleHauptversammlung der Schützengilde Laudenbach 1970 e.V., SchützenhausÖffentliche Ortschaftsratssitzung, Ortsverwaltung LaudenbachNaturkundliche Führung am „Ackerberg“, Schwerpunkt: Küchenschellen. Dauer: ca. 2 Stunden (ab Zufahrt zum Schützenhaus)Hauptversammlung Kleintierzuchtverein Z 442 Laudenbach eV, Gasthof zur KronePreisschafkopf des TSV, ZehntscheuneHochamt in der PfarrkircheTurmbläser spielen zur WeihnachtFamiliengottesdienst mit Krippenspiel des Kath. Kindergartens zum Hl. Abend in der PfarrkircheWir warten auf’s Christkind, Jugendtreff